martin_194_5_20110227_1466395333.jpg
So wie ich es herausgelesen habe (FAR Forum) war hier nicht mehr gewährleistet, dass die Besitzer Ihre eigene Scheinwerfer zurückbekommen. Die Gefahr einer Verwechslung wäre daher nicht ausgeschlossen. Auch wollte der Verchromer selber entscheiden, welche Scheinwerfer noch gut genug wären, bzw welche er nicht verchromen würde. Daher hätten wir die Scheinwerfer hingeschickt, und unter Umstände wieder so zurückbekommen. Daher Versandkosten hin und zurück nach Frankreich für nix.
Zudem sollte der Organisator (FAR) nicht zu weit weg vom Verchroner sein, und nicht mehrere 100KM wie es hier der Fall war.
Zu letzt wollte der Verchromer den Preis individuell entscheiden, je nach Aufwand an jedem Scheinwerfer.
Ich verstehe den Organisator vom FAR, dass er dann die Flinte ins Korn warf: Er hätte dann wohl alles vorfinanzieren müssen, oder Vorkasse fordern, dann nachfordern oder zurückzahlen.

Aber vielleicht ergibt sich doch noch was....


Ich habe mich umgegoogelt: Verchromen ist nicht optimal. Besser ist Silber oder Alu, lackiert gegen die Korrosion.
Im Forum habe ich die Adresse einer Firma, die diese Beschichtungen herstellen kann.

Es geht also weiter ?!! Wer organisiert ?

Letzte Nachrichten / Beiträge