restauration_642649_20080611_1626543964.jpg
Hallo und Bonjour an alle treico-Freunde,

Inzwischen hat es sich wohl herum gesprochen: Wir machen weiter, weiter solange wir es gern tun und unsere Kraft es zuläßt. Apropos „Kraft“ – mit siebzig ist man nicht mehr ganz „der Alte“  – aber der Elan ist noch vorhanden. Davon zeugt auf der WebSite ein neuer Punkt: das Angebot einiger meiner Ersatzteil-„Schätzchen“ für A110.

Ansonsten  sind einige technische „Tüfteleien“ in Arbeit, die im Lauf des Aufbaus der beiden Berlinettes (José‘s 110 und „treico“-110) vervollständigt und vorgestellt werden.

Als erstes wird es im Januar auf vielfältigen Wunsch wieder die „gute alte treico-Achsfeder“ geben, hergestellt in einem Betrieb mit langer Tradition, „made in Germany“. Bei Interesse bitte unsere WebSite im Auge
behalten. Dort wird eine entsprechende Sonder-Aktion bald angekündigt werden.

Wir gaben ja vor etwa 10 Jahren die Fertigung der „Fahrwerksfedern“ in die Hände unseres Partners Mecaparts. Doch in Frankreich ist „hart“ anscheinend das „Maß aller Dinge“, sodass im dortigen Programm unser beliebter Urtyp nicht mehr existiert. Deshalb gibt es nun die „Wiedergeburt“.

Eine andere Projektplanung muss leider eingestellt werden, da die erforderliche Stückzahl nicht zu realisieren war: In Zukunft gibt es keine Frontscheiben mehr bei uns.

Also – möglichst
www.treico.de im Auge behalten! Aber darüber nicht Weihnachten vergessen – und dazu wünschen wir ein angenehmes Fest und fürs neue Jahr den nötigen Enthusiasmus.

Edgar und Isolde Treiser


Letzte Nachrichten / Beiträge